Wareneinkaufsfinanzierung

Wareneinkaufsfinanzierung durch Finetrading und Einkaufsfactoring

Finetrading und Einkaufsfactoring sind effiziente Instrumente für die Finanzierung Ihrer Wareneinkäufe bei Ihren Lieferanten.

Der Lieferant erhält nach der Warenlieferung sofort den Rechnungsbetrag (Liquiditätszufluss), während Sie als Abnehmer Zeit bis zur endgültigen Bezahlung gewinnen (max. 120 Tage).

Es ist damit eine bankenunabhängige Möglichkeit zur Finanzierung des betrieblichen Umlaufvermögens (Vorfinanzierung von Waren und Vorräten, Importen und Lagern).

Unsere Leistungen

  • Individuelle Beratung und Bedarfsanalyse

    Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir den Finanzierungsbedarf Ihres Unternehmens.

  • Angebotseinholung und –vergleich
    Wir holen in Ihrem Auftrag (Maklerauftrag) Angebote verschiedener Anbieter ein und vergleichen deren Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Vertragsgestaltung
    Wir nehmen Einfluss auf die Vertragsgestaltung und –inhalte, wo immer es zu Ihren Gunsten möglich ist.
  • Mandantenbetreuung
    Wir entlasten Sie von zeitraubenden Vergleichs-, Abwicklungs- und Verwaltungsarbeiten und informieren Sie rechtzeitig über veränderte Risiko- und Marktverhältnisse.
  • Finanzierungslösung

    Die Finanzierungslösung

    1.Verhandlungen mit Ihren Zulieferern, die Bestellung und Kontrolle des Wareneingang führen Sie wie gewohnt selber durch
    2.Der Einkaufsfinanzierer fungiert als Zwischenhändler bzw. Intermediär zwischen Lieferant und Ihnen als Käufer und finanziert Ihre verhandelte Bestellung vor.
    3.Im Rahmen der Verhandlung um die Warenbestellung schaltet sich der Einkaufsfinanzierer als neuer Debitor des Lieferanten ein und bezahlt die Rechnung des Lieferanten direkt nach Warenlieferung an Sie unter Ausnutzung von Skonto oder verhandelten Rechnungsabzügen.
    4.Gleichzeitig räumt der Einkaufsfinanzierer, Ihnen als dem eigentlichen Warenabnehmer, ein verlängertes Zahlungsziel von maximal 120 Tagen ein.
    5.Für die Nutzung von Finetrading erhebt der Einkaufsfinanzierer individuelle Gebühren, sog. Stundungsgebühren, die insbesondere von Ihrer Unternehmens-Bonität und der Dauer der Nutzung abhängig sind. Sie setzen sich zumeist aus dem verhandelten Skonto und taggenauen Stundungsgebühren zusammen.
    6.Der Einkaufsfinanzierer erhält seine Sicherheit für diese Transaktion durch den Abschluss einer Warenkreditversicherung und einem bestätigten Limit auf Ihr Unternehmen.

     

    Ablauf der Wareneinkaufsfinanzierung im Schema:

    Ablauf der Wareneinkaufsfinanzierung im Schema
  • Vorteile und Nutzen

    … für die Lieferanten

    Vereinfachung der Liquiditätsplanung, da die Warenlieferungen sofort bezahlt werden und somit weniger bis keine Zahlungsverzögerungen auftreten

    Planbarer und sofortiger Zahlungseingang - keine Mahnverfahren mehr erforderlich

    Absatzsteigerung ohne Mehraufwand im Lieferprozess - Höhere Bestellmengen auf Grund geringerer Kapitalbindung

    Übernahme des Ausfallrisikos durch den Einkaufsfinanzierer

    Positive bilanztechnische Effekte durch den Abbau der Forderungen

    Keine zusätzlichen Kosten

    … den Käufer

    Nutzung von Zahlungszielen möglich

    Verbesserung der Liquidität Ihres Unternehmens

    Schaffung alternativer Kreditlinien neben der Hausbankfinanzierung

    Flexiblere Gestaltung der Rückzahlung aus Wareneinkäufen

    Senkung der Finanzierungskosten durch Gebühren, die nur für in Anspruch genommene Kredite berechnet werden

    Gewährung von besseren Preisen und Skonti bei Einkaufsverhandlungen durch die Lieferanten

    Imagegewinn bei Lieferanten und bevorzugte Belieferung in wirtschaftsschwachen Jahren

  • Einsatzmöglichkeiten
    • Ausgleich von Saison- und Projektspitzen
      Ausgleich von Einkaufsspitzen mit bis zu 4 Monaten Zahlungsziel. So kann vorab das benötigte Volumen geordert werden, ohne die eigenen liquiden Mittel zu stark zu belasten.

    • Absicherung von Preisschwankungen
      strategische Bevorratung an Rohstoffen mit volatilen Einkaufsreisen. Die Zahllast wird auf die fortfolgenden Monate mit Umsatzrückflüssen verteilt.

    • Finanzierung von Wachstumsphasen
      Schnelle und flexibel Sicherstellung an Liquidität, um kurzfristige Aufträge direkt vorfinanzieren zu können.

    • Entlastung von Bankenlinien und Sicherheiten
      Generierung einer zusätzlichen Finanzierungslinie für die langfristige Finanzierung, ohne weitere Sicherheiten erbringen zu müssen.

    • Erweiterung der Kreditversicherungslinie
      Unternehmen, die von Lieferanten nur ungenügend kreditversichert werden können, können mit Finetrading ausreichend hohe Bestellvolumen auslösen.

    • Vorauskasse und Überbrückung von langen Lieferzeiten
      Vermeidung der Kapitalbindung durch Vorauskasse bei Ihrem Lieferanten und Verbesserung der Reputation als Sofortzahler.
  • Download von Unterlagen zur Einkaufsfinanzierung
© 2020 CRM Makler GmbH

Kontaktanfrage

kontaktformular

Kontaktanfrage
Sie haben eine Frage zu unseren Produkt- und Dienstleistungsangeboten?

Über unser Kontaktformular können Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Wir werden Ihr Anliegen möglichst zeitnah bearbeiten und melden uns bei Ihnen.

Hinweis:
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Kontakt